Fernweh mit Kids

Deutschland / Europa / Fernreisen

fernwehmitkids

Spätestens seit ich als Schülerin das erste mühsam zusammengesparte Interrail-Ticket in den Händen hielt, war es um meine Sesshaftigkeit hoffnungslos geschehen. Ich war noch keine Stunde von der deutschen Grenze entfernt, da hatte mich das Reisefieber schon infiziert – dauerhaft, unheilbar und lebenslang.

Dass auch Kinder an dieser Leidenschaft nichts ändern würden, war von Anfang an klar. Mit einem ebenso reislustigen Vater ausgestattet, waren ihnen die Reise-Gene quasi angeboren. Und so begleiten uns unsere zwei Kids seit knapp elf und acht Jahren quer durch Welt, von Indien bis Panama und von Weißrussland bis Myanmar.

Dabei sind eine Fülle an Geschichten und Erlebnissen zusammengekommen, von denen ich auf meinem Blog Fernweh mit Kids erzähle. Daneben sammle ich Tipps für die besten Reiserouten, die spannendsten Ziele und die schönsten Hotels. Da ich schon immer eher Flashpackerin als Backpackerin war und Low-Buget jederzeit gegen High-Heels, noch lieber aber gegen Flip-Flops tausche, sind wir immer auf der Suche nach den besonderen, exklusiven und individuellen Reiseerlebnissen. Gleichzeitig besuche ich lieber Hindu-Tempel in Kerala als Gourmet-Tempel in Paris, kann mich aber nicht entscheiden ob ich lieber dem Meeresplätschern am Indischen Ozean oder dem Pfeifen des Sturms an der Nordsee zuhöre. Doch spätestens wenn der erste Schnee fällt, findet man uns an den Berghängen und auf den Pisten der Alpen.